Die Unabhängigen
Die Einzelgänger
#1
UNABHÄNGIGE


Unabhängigkeit bedeutet unter Vampiren nicht unbedingt das, was man sich gemeinhin darunter vorstellt. Denn nur die wenigsten Unabhängigen sind wirklich frei von Treueschwüren, Loyalitäten oder Verpflichtungen. Im Gegenteil. Viele hängen noch tiefer in irgendwelchen Kulten als selbst der Sabbat, sind einer fremdartigen Agenda verschrieben oder gehören mysteriösen Geheimbünden an, von denen die meisten Vampire vielleicht gerade mal Gerüchte gehört haben. Unabhängigkeit bedeutet für diese Vampire in erster Linie vor allem, sich aus der Politik der großen Sekten heraushalten zu können, gänzlich unter sich zu bleiben oder ihre Dienste söldnerhaft und je nach Gutdünken anbieten zu können.

Wahre Unabhängigkeit – also Freiheit von allen Sekten, allen Clans, allen Intrigen... über diese Idee können die meisten Ahnen der Vampire in einer Welt, in der Jeder Jeden kontrolliert und hinter jedem mächtigen Ahn ein noch mächtiger Methusalem sitzt, nur lächeln. Dennoch gibt es immer wieder welche, die es versuchen. Einzelgänger, die unter dem Radar der großen Powerplayer hindurch manövrieren. Ahnen, die zu alt geworden sind um noch mit der Welt Schritt zu halten. Schwächlinge, die zu unbedeutend sind um aufzufallen. Solche Aussiedler werden in der Vampirgesellschaft Autarkis genannt und in der Regel verachtet, gefürchtet oder beides zugleich. Viele sind Alt und schlicht zu degeneriert und weltfremd, als das sie noch in der menschlichen oder gar der vampirischen Gesellschaft unauffällig leben könnten oder möchten. Aber es gibt auch manche die sich freiwillig von allem lossagen - und einige wenige die mächtig oder abgebrüht genug sind um längerfristig allein auf sich gestellt zu überleben.

Diese "wahren" Unabhängigen, die ihr Schicksal aus freien Stücken willentlich und mit klarem Verstand fassen sind ausgesprochen selten ... und solche neigen dazu, sich nur für kurze Zeit aus der Politik zurückzuziehen, um ein privates Ziel zu verfolgen das ihnen keine Zeit für lästige Intrigen erlaubt. Zumeist sind es diese vor denen man sich in Acht nehmen sollte, denn es handelt sich dabei oft um sehr potente Kainskinder. Mächtig genug, dass die Sekten deren kleinen Alleingang ohne weiteres hinnehmen. Selbstverständlich sind auch degenerierte Ahnen in der Wildnis kein Zuckerschlecken.



Clans
In der Moderne gibt es eigentlich nur noch einen Clan, der wirklich als unabhängig bezeichnet werden kann. Alle anderen sind so selten, dass einige von ihnen nur der Information halber erwähnt werden:
.
  • Assamiten-Hauptclan
  • Giovanni 1 nicht spielbar
  • Ravnos 2 nicht spielbar

1 Nach den eskalierenden Gefechten gegen die Sendboten des Todes und die Samedi, sowie vereinzelte kappadozische Überlebende haben sich die Überreste der Giovanni in ihre Heimat zurückgezogen und eingeigelt.
2 Als Clan nahezu ausgelöscht. Die wenigen Überlebenden halten sich beedeckt

Daneben gibt es noch den Clan Gangrel, bei denen Unabhängigkeit schon fast zum guten Ton gehört. Vermutlich gibt es von diesem Clan mehr Autarkis oder längst vergessene Uralte in den Tiefen der Wildnis als von allen andere Clans zusammen.


Nachrichten in diesem Thema
Die Unabhängigen - von Ewigkeit - 30.01.2020, 21:43

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste