Jäger
#1
JÄGER



Die meisten Jäger sind weder übernatürlich begabt noch sonst irgendwie besonders. Viele von ihnen sind schlicht Menschen, denen etwas oder jemand wichtiges genommen wurde oder die wegen anderer Gründe einen Hass auf übernatürliche Wesen entwickelt haben. Die meisten haben geschworen sich zu rächen, die Welt zu beschützen, anderen zu helfen oder ähnlich gelagerten Gründen und verfolgen nun mit aller ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln ihr Ziel. Auch wenn sie dabei von der Masse der "normalen" Menschen für verwirrt oder verrückt gehalten werden. Dabei muss das Objekt ihres Hasses nicht einmal ein Vampir sein - allerdings sind Kainiten natürlich oft genug für diverse Tragödien verantwortlich. Rein theoretisch ist ein einzelner, einfacher Sterblicher keine Bedrohung für einen Vampir. Doch man sollte die Macht von unbedingter Entschlossenheit, Fanatismus oder dem Fatalismus nichts mehr verlieren zu können nicht unterschätzen. Zumal Menschen oft weit besser mit modernen Errungenschaften klar kommen als Kainiten und diese dementsprechend für ihre Agenda nutzen.
 
Ergo können Jäger sehr wohl eine Gefahr für unvorsichtige Vampire darstellen. Vor allem wenn sie sich zu Gruppen zusammenschließen. Es gibt solche Jägergruppen beispielsweise in diversen Kirchengemeinschaften, teilweise noch als Relikte der alten Inquisition, aber auch kleine Gruppen von Menschen, die ein ähnliches Schicksal erlitten haben. Tatsächlich ist es in Zeiten des Internet erstaunlich einfach in diversen Foren Gleichgesinnte zu finden und zumindest zeitweise gemeinsam los zu ziehen. Gerüchteweise gibt es sogar nationale, lose organisierte Netzwerke die solchen Jägern Hilfestellung, Informationen oder Unterkunft bieten. Ein unterschiedlich effizienter Mix aus reisenden Jägern oder Jagdgruppen und Ortsansässigen.

Dabei wissen diese Sterblichen vielleicht etwas mehr als gut für sie ist und deutlich weniger als es zu wissen gibt. Sie haben keinerlei Ahnung über die wahre Natur der einzelnen Wesen, sondern ein zusammengestückeltes Wissen aus Erfahrungen und diversen mehr oder weniger korrekten Literaturwerken. Dem gepfählten Vampir ist es aber ziemlich egal ob die Idee mit dem Pfahl nur eine zufällige Idee aus einem einschlägigen Forum war. Es ist ein schmaler Grat zwischen einem echten Jäger und einem Verschwörungstheorie-Spinner, ein beidseitig fließender Übergang.


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste